Beim Nachholspiel der 3. Liga Ost gegen den SC Markranstädt gelang den Mädels der TSG Eddersheim ein verdientes 24:24 . 
 
"Wenn mir jemand vor dem Spiel einen Punkt angeboten hätte, ich hätte diesen genommen," so Trainer Tobias Fischer nach dem Spiel.  
Der Start in die Begegnung verlief recht ausgeglichenen, bis zum 6:6 in der 10. Minute führte eigentlich immer die TSG. Dann kam der Gast aus Sachsen immer besser ins Spiel, die TSG kam in der Abwehr nicht mehr zurecht. Der Wurfgewaltige Rückraum des SC Markranstädt kam zu einfachen Toren, da die TSG zu passiv agierte. Mit einem 11:15 ging es in die Halbzeit.
 

TSG Trainer Tobias Fischer:" Wir haben keine schlechte Leistung gezeigt, Markranstädt war aber im Rückraum sehr stark. Die großgewachsene Henriette Dreier hatten wir gar nicht auf der Rechnung." 
In der zweiten Halbzeit reagierte das Trainerteam und setzte Steff Güter, die in der ersten Halbzeit komplett geschont wurde, ein. Sie stabilisierte die Abwehr und so kam die TSG Tor um Tor heran. In der 43. Minute war es so weit, mit einem Treffer von Julia Krämer glich die TSG zum 17:17 aus und ging beim 20:19 (48. ebenfalls Krämer), unter dem Jubel der 250 Zuschauer, erstmal in Führung. Nachdem in der 55. Minute Lena Thoss zum 23:20 getroffen hatte, roch es nach einem Sieg für die TSG Damen. Jedoch konterte Markranstädt stark und nun gelangen dem Gast einfache Treffer.  Beim Stand von  24:23 in der 59. Minute musste die TSG einen unvorbereiteten Wurf nehmen und dem Gast gelang kurz vor Anpfiff noch der Treffer zum 24:24.
 
"Dieses Ergebnis ist absolut ok und für uns ein Punktgewinn, ich bin sehr Stolz auf meine Mädels. Wir haben das gut gemacht und es war ein gutes Drittliga Spiel," so Trainer Fischer. 
 
TSG Eddersheim:
Mona Priester 1.-60. Minute
Melissa Kirchner 1-Siebenmeter 
Lea Müller  (6/2), Lexi Flebbe  (5), Lena Thoss  (4), Tabea Schweikart  (3), Hanna Özer  (2), Julia Krämer  (2), Steff Güter  (1), Anna Gempp  (1), Klara Schauer, Lilly König 
 
Am kommenden Samstag um 16:00 Uhr trifft das Team der TSG Eddersheim auf die HSG Weiterstadt. Zu diesem Auswärtsspiel in der Nähe wünschen sich die Damen viele TSG Fans!