Nach zwei schweren Auswärtsspielen, bei denen die TSG stark dezimiert antreten musste, geht es am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr, endlich mal wieder im heimischen Karl Eckel Weg um Punkte. 
 
Zu Gast ist der Tabellenletzte aus dem Südhessischen, die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden. Das Team der ehemaligen Eddersheimer Spielerin und Trainerin Jacky Johnson steht zur Zeit mit 0:34 Punkten am Tabellenende und wird sich mit dem Abstieg in die Oberliga Hessen abfinden müssen. "Wir können schon stolz darauf sein, dass es uns als einer der wenigen Hessenmeister der letzten Jahre gelungen ist, uns in der 3. Liga zu etablieren," so der Eddersheimer Trainer Tobias Fischer.  Im Hinspiel tat sich die TSG jedoch sehr schwer gegen den Hessenmeister von 2018 und gewann erst durch einen Kraftakt in der 2. Halbzeit mit 27:21. Überzeugend waren hier aber nur die 15 Minuten nach dem Seitenwechsel. Das wollen die TSG Mädels dieses mal besser machen und von Anfang an Konsequenz zeigen.  
 
"Für uns geht es in diesem Spiel einzig und alleine darum zu gewinnen und das mit einer ähnlichen Leistung wie im letzten Heimspiel gegen den HC Leipzig," so TSG Trainer Tobias Fischer der weiter ausführt: "Wir werden nur auf uns und unsere Spiel schauen und wollen unser Ding machen." 
 
Personell sollte es besser als in den letzten Spielen aussehen. Linda Brocke und Anna Gempp sind wieder dabei und auch unsere Kapitänin Lisa Brennigke wird erstmals in dieser Saison im Kader stehen. 
 
Die TSG hat durch die zwei Niederlagen in Birkenau und Ober-Eschbach etwas an Punkten eingebüßt, steht mit 16:18 Punkten aber weiterhin auf dem guten 6. Platz der 3. Liga Ost.
Von daher werden die TSG Mädels selbtverständlich alles geben um das Hessen Derby für sich zu entscheiden. 
Über eine ähnliche tolle Stimmung wie beim Sieg gegen den HC Leipzig würden sich die 'Eddschmer City Girls' sehr freuen.