Am 20. Spieltag der 3. Liga Ost mussten sich die Damen der TSG Eddersheim mit einem Unentschieden (23:23) gegen den HV Chemnitz zufrieden geben. 

Der Start verlief recht ausgeglichen, dem erfahrenen Gast aus Sachsen merkte man an, dass er unbedingt punkten wollte. Und so war es der guten Leistung der TSG Mannschaft geschuldet, dass man sich auf 8:4 absetzen konnte. Auch in den folgenden Minuten bis zur Pause war gerade die Angriffsleistung der TSG gut, man führte 15:12. 

"Die Angriffsleistung war gut, auch die offensivere Abwehr war nicht so schlecht. Wir haben auch ein bisschen was ausprobiert und trotzdem einen Gegner für den es um vieles geht, beherrscht", so TSG Trainer Tobias Fischer 

Zum Start der 2. Halbzeit stellte sich die TSG defensiver auf. Lisa Brennigke stand ab jetzt im Tor und gab nach langer Verletzungspause ein gutes Comeback. Leider lief jetzt im TSG Angriffsspiel gar nichts mehr zusammen. Sämtliche Wechsel und Umstellungen im Positionsangriff fruchteten nicht, wenn dann mal ein freier Wurf zustande kam, wurde dieser überhastet abgeschlossen. So musste man sich über eine gute Abwehrarbeit zu einem 23:23 retten, mehr war an diesem Tag nicht wirklich drin.  

Tobias Fischer: "Ich denke, dieses Unentschieden geht in Ordnung, mehr war heute nicht drin. Die Angriffsleistung in der zweiten Halbzeit war zu schwach von uns. Mit dem Punkt haben wir uns in der Tabelle tatsächlich wieder etwas nach oben gearbeitet. Ich wusste das dieses Spiel ein ganz schweres werden würde."