Nach Ostern stehen nun innerhalb von fünf Tagen die letzten zwei Saisonspiele der 'Eddschmer City Girls' in der 3. Liga Ost an. 

Los geht es für die TSG Mädels am Samstag um 16.00 Uhr in Mainz gegen den FSV Mainz 2 zum 'kleinen' Rhein-Main-Derby.

Aufgrund der Tabellensituation ist dieses Derby tatsächlich ein durchaus interessanter Vergleich, der einige Zuschauer verdient hat.

"Wir haben uns vor drei Wochen das Ziel gesetzt, den 5. Tabellenplatz zu erobern und am Ende der Saison auch auf diesem Platz zu stehen. Da zur Zeit Mainz diesen Platz belegt, müssen wir am Samstag gewinnen," macht TSG Trainer Fischer eine einfache Rechnung auf. 

Im Kader der Reserve des 'noch 2. Ligisten' (die 1. Mannschaft der Meenzer Dynamites steht kurz vor dem Aufstieg in die 1. Bundesliga) stehen mit Katrin Feldmann,Selina Adeberg und Maxi Schmohl alleine schon drei Rückraumspielerinnen, die alle bereits in der 2. Liga gespielt haben bzw. teilweise dort noch eingesetzt werden. 

Schon alleine deswegen ist der RPS Aufsteiger kein 'normaler Aufsteiger' und steht somit auch zurecht im absolut gesicherten Tabellenmittelfeld der 3. Liga. 

"Uns muss es gelingen, die gute Abwehr der Mainzer inklusive Torfrau zu knacken und im Positionsangriff gerade Selina Adeberg, die im Hinspiel zweistellig getroffen hat sowie die zwei weitere Rückraumspielerinnen, zu stoppen," so Fischer zum Gegner. 

Der TSG Kader sollte, wie schon gegen Thüringen und Chemnitz (3:1 Punkte), mit 10 Feldspielerinnen auflaufen können. Im Tor werden Mona Priester und Melissa Kirchner spielen, Lisa Brennigke setzt aus. Die vergangenen Trainingseinheiten vor und nach Ostern wurden konzentriert und fokusiert absolviert. Daher fahren die Edsschmer Mädels sehr selbstbewusst vom schönen Main an den Rhein. 

Aufgrund der kurzen Distanz würde sich das Team der TSG Eddersheim über viele Eddschmer Fans in Mainz freuen!!! Also.... am Samstag um 16.00 Uhr - ALLE in die Halle.