Am kommenden Spieltag der 3. Liga Ost treten die Damen der TSG Eddersheim bei der TS Herzogenaurach an. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, den 29. September um 14.30 Uhr. Der TSG Teambus fährt um 09.00 Uhr an der SK Gaststätte Eddersheim ab. 

Die gastgebenden Bayern haben den Saisonauftakt mit 0:4 Punkten etwas in den Sand gesetzt und werden einiges daran setzen den Hebel umzulegen. Nach einer Heimniederlage gegen den THC 2 musste sich Herzogenaurach auch bei der HSG Gedern/Nidda deutlich geschlagen geben. 

"Die Videoanalyse hat allerdings gezeigt, dass Herzogenaurach, gerade in ihrer Halle, einen druckvollen und intensiven Handball spielt," so TSG Trainer Fischer. 

Bei der TSG ist die Grundstimmung nach dem Traumstart von 4:0 Punkten und Tabellenplatz eins natürlich bestens. Die Leistungen in beiden Spielen, gegen durchaus ambitionierte Gegner, waren absolut stark.

Die TSG Abwehr inklusive Torfrauen steht schon sehr gut und auch im Angriff wurde bisher gegen jede Abwehrformation die richtige Lösung gefunden. 

Von daher fährt das TSG Team mit sehr viel Selbstbewusstsein nach Bayern. 

Im Kader der 'Eddschmer City Girls' werden mit Mona Priester und Lena Thoss (beide beruflich verhindert) zwei Spielerinnen fehlen. Dafür wird Clara Wimmer, die beim letzten Spiel und der gesamten Trainingswoche noch auf einer Klassenfahrt weilte, wieder dabei sein. Die Trainingswoche war durch das Fehlen von 1-2 Spielerinnen zwar nicht optimal, jedoch zeigten die anwesenden Damen eine gute Trainingsleistung. 

Der Ausblick von Tobias Fischer: "Wir werden gegen einen angeschlagenen Gegner alles investieren müssen, um in diesem schweren Auswärtsspiel bestehen zu können. Aber dass wir das können, haben wir schon oft genug bewiesen. " 

Die Mädels würden sich über viele TSG Fans in Herzogenaurach freuen.

Der Bus fährt um 09.00 Uhr an der SK Eddersheim los.