Zu einem so frühen Zeitpunkt in der Saison, am 4. Spieltag der Drittenliga Ost, von einem Spitzenspiel zu sprechen ist zu hoch gegriffen. Da aber beide Teams (die TSG 6:0, Fritzlar 4:0 Punkte) noch ohne Punktverlust sind, kann man aber von einem Top Spiel sprechen. Anpfiff dieses Drittligaspiels ist am Sonntag um 15.00 Uhr im Karl Eckel Weg in Hattersheim

Der Gast aus Fritzlar wurde in der letzten Saison in der West Staffel Vize-Meister und hat mit Sicherheit auch in dieser Saison den Anspruch, ganz oben in der Tabelle mitzumischen. Das Team um Trainer Lazar Cojocar ist mit etlichen erfahrenen Spielerinnen besetzt, wovon einige Damen bereits in höheren Ligen gespielt haben. Somit steckt in der Mannschaft der Germania wesentlich mehr Erfahrung als im Team der 'Eddschmer City Girls'. 

Jedoch konnten die TSG Mädels in der Vorbereitung beim Mittelhessen Cup einen Achtungserfolg (16:13 Sieg) gegen den kommenden Gegner verbuchen.

"Wir bewerten dieses Spiel in der Vorbereitung natürlich nicht über aber wir haben gesehen, das wir auch dieses Top Team aus Fritzlar besiegen können," sieht TSG Trainer Fischer dem Spiel positiv entgegen.

Auf Seiten der TSG werden weiterhin die Langzeitverletzten Lexi Flebbe und Sina Elter, sowie Lena Thoss fehlen, die studienbedingt im Ausland weilt. Obwohl es in der letzten Woche einige angeschlagene Spielerinnen im Trainingsbetrieb gab, geht das TSG Trainerteam davon aus, mit allen Feldspielerinnen des Herzogenaurach Spiels antreten zu können. 

Zur Regeneration trug auch das vergangene spielfreie Wochenende bei, an dem das TSG Team vier Tage frei hatte. 

"Wir gehen super motiviert in dieses Top Spiel und wollen natürlich gewinnen. Aber wir wissen auch, dass das auf allen Positionen stark besetzte Team aus Fritzlar ebenfalls gewinnen will," ist sich Fischer über die Schwere der Aufgabe bewusst. 

Aus einer stabilen Abwehr wollen die TSG Mädels wieder in ihr schnelles Spiel kommen und so einfache Tore erzielen. Im Positionsangriff muss, wie in bisher allen Spielen, von allen Eddschmer Mädels Torgefahr ausgestrahlt werden, dann könnten die Punkte 7 und 8 eingesammelt werden. 

Dieses Spiel der 3. Liga Ost sollte für alle interessierten Damenhandball Fans in der Region ein absolutes MUSS sein. Also kommt am Sonntag um 15.00 Uhr alle in die Halle!