Damen 1

Am 5. Spieltag der 3. Liga Ost zeigten die Fischer Mädels ihr gutes Gesicht und besiegten die TSG Ober-Eschbach vor 300 Zuschauern mit 31:22. 
 
TSG Eddersheim vs TSG Ober-Eschbach 31:22 (18:14) / (Pressedienst TSG Eddersheim Damen)
 
Vor dem Spiel wurde bekannt, daß beim Gast aus Ober-Eschbach Manager Döll wohl sein Engagement beendet hat. 
"Es ist natürlich schwieriger wenn man auf eine angeschlagenen Boxer trifft, die Mädels aus Ober-Eschbach wollten es natürlich allen zeigen," so TSG Trainer Tobias Fischer. 

Am 5. Spieltag der 3. Liga Ost kommt es am (Wahl)-Sonntag um 15.00 Uhr im Karl Eckel Weg in Hattersheim zum Spiel der TSG Eddersheim gegen die TSG Obereschbach. Der Main Taunus Kreis tritt also gegen den Hoch Taunus Kreis an. 

Die Eddersheimerinnen können mit der bisherigen Punkteausbeute von 2:6 Punkten nicht zufrieden sein. Im Heimspiel gegen Birkenau hatte das gesamte Team einen Sieg erwartet. "Wir hatten uns das anders vorgestellt, aber so ist es im Sport. Wir haben nicht die Leistung gebracht um zu gewinnen," so Trainer Tobias Fischer.

Am 4. Spieltag der 3. Liga Ost musste sich das Team der TSG Eddersheim mit 21:25 gegen den TSV Birkenau geschlagen geben. 

TSG Eddersheim vs TSV Birkenau 21:25 (8:8)

TSG Eddersheim vs TSV Birkenau 21:25 (8:8)

TSG Trainer Fischer hatte vor der Abwehr des Gegners gewarnt, zu einem Großteil der Gegnervorbereitung ging es um dieses Thema. Aber offensichtlich hatte der Trainer nicht die richtigen Worte gefunden. Anders ist der TSG Auftritt in der ersten Halbzeit nicht zu erklären, technische Fehler in Massen und kaum klare Positionsangriffe reihten sich aneinander. So war es fast schon ein Wunder, dass die TSG tatsächlich noch im Spiel blieb. "Da die Abwehr immerhin eine gewisse Stabilität hatte, blieben wir auf Schlagdistanz und weil Birkenau genauso viele technische Fehler fabrizierte wie wir," so Trainer Tobias Fischer. So ging es mit einem 8:8 in die Pause. 

Für die Drittligadamen der TSG steht am Sonntag um 17.00 Uhr das zweite Heimspiel in der Saison 18/19 an. Nach zwei Auswärts Niederlagen soll es am Sonntag im heimischen KEW wieder etwas zählbares für die TSG geben. 

"In Herzogenaurach waren wir knapp vor einem Punktgewinn, beim Favoriten aus Leipzig haben wir nach 30 Minuten geführt. Von daher bin ich mit den gezeigten Leistungen bis dato einverstanden," so Trainer Tobias Fischer.