Handball

Am vorletzten Spieltag der 3. Liga Ost konnten die Damen der TSG Eddersheim, mit einem 35:34 Sieg im direkten Duell mit Mainz 2, den 5. Tabellenplatz erobern. 

Schon nach sechs Minuten gab es eine Hiobsbotschaft für die TSG Eddersheim. Steff Güter schied mit einer Rückenverletzung aus und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Somit musste die TSG Bank in der Abwehr umstellen, um nicht zu sagen experimentieren. Das dies bei 34 Gegentoren im gesamten Spielverlauf nie gelang, ist kein Geheimnis. Es wurde in den folgenden 54 Minuten von 6:0 über 3:2:1, 5+1 und versetzte 5 -1 Abwehr alles probiert, mit wenig bis noch weniger Erfolg. Das die TSG bis zur Halbzeit dennoch 'dran blieb', lag am guten Angriffsspiel und erfolgreichem Tempospiel. Mit 15:17 aus TSG Sicht ging es in die Halbzeit.

Nach Ostern stehen nun innerhalb von fünf Tagen die letzten zwei Saisonspiele der 'Eddschmer City Girls' in der 3. Liga Ost an. 

Los geht es für die TSG Mädels am Samstag um 16.00 Uhr in Mainz gegen den FSV Mainz 2 zum 'kleinen' Rhein-Main-Derby.

Aufgrund der Tabellensituation ist dieses Derby tatsächlich ein durchaus interessanter Vergleich, der einige Zuschauer verdient hat.

Die 17 jährige Clara Wimmer wechselt von der weiblichen A-Jugend der HSG Bensheim Auerbach zu den 3. Liga Damen der TSG Eddersheim. Sie wird mit dem Erstspielrecht für die TSG auflaufen und mit einem Gastspielrecht für die A-Jugend der HSG in der Bundesliga.

 
Trainer Tobias Fischer, Clara Wimmer, Teammanager Heiko Pingel (von links)
Foto: Pressedienst TSG Eddersheim Damen

Nach drei Jahren bei den Eddersheimer 3. Liga Damen wechselt Andreas Heim vom Frauen zum Männerhandball zurück. Andi hatte in den letzten Jahren mit Mona, Lisa und Melissa drei Torfrauen unter seinen Fittichen. Alle drei Mädels entwickelten sich kontinuierlich weiter und zeigen Woche für Woche gute bis sehr gute Leistugen.

Foto: Pressedienst TSG Eddersheim