Handball

Die Drittliga Damen der TSG Eddersheim freuen sich sehr, dem Tierheim Hattersheim € 671,60 spenden zu können. 

Diese Summe kam bei dem Benefizspiel zwischen den TSG Damen und dem Bundesligisten Mainz 05, am vergangenen Mittwoch, zusammen. Die Damen der TSG Eddersheim bedanken sich bei allen Zuschauern, Spendern und Gönnern!

Das Tierheim Hattersheim wird das Geld in der nächsten Wochen erhalten. 

Traditionell treten die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim am vorletzten Wochenende im August beim Mittelhessen Cup der HSG Kleenheim/Langgöns an. 

Mit sechs Drittligisten und vier Oberligisten ist dieses Turnier stark besetzt und wird, nach dem Skoda Cup, die nächste Wettkampfsituation für die TSG Damen werden. 

 

TSG Trainer Tobias Fischer: "Für uns geht es bei diesem Turnier erneut darum, die Wettkampfhärte und den Erfolgsdruck zu simulieren. Wir wollen so weit wie möglich kommen, also die möglichst beste Platzierung erreichen." Fehlen werden der TSG weiterhin die verletzten Spielerinnen Sina Elter, Lea Müller und Lexi Flebbe. 

Am heutigen Donnerstag wurde Lexi Flebbe an der linken Schulter operiert. Unsere Nr. 5 war im Benefizspiel gegen die TSG Oberursel auf die Schulter gefallen und hatte sich dabei die Schulter ausgekugelt. Hierbei wurde das Labrum verletzt, was eine Operation nötig machte. Lexi wird vorraussichtlich ca. 6 Monate ausfallen. 

"Diese Verletzung und der damit verbundene Ausfall trifft uns natürlich. Vorallem wünschen wir Lexi jetzt erstmal eine gute Besserung und eine gute Erholung," so Trainer Tobias Fischer. 

180 Zuschauer hatten den Weg in den KEW gefunden, um sich das Spiel zwischen der TSG Eddersheim und dem FSV Mainz 05, zu Gunsten des Hattersheimer Tierheims, anzusehen. 

Der Drittligist aus Eddersheim legte los wie die Feuerwehr und führte gegen den Erstligisten aus Mainz nach drei Minuten mit 3:0. Wer nun dachte dieser Start wäre nur ein 'Strohfeuer', der sah sich mehr als getäuscht. Die TSG Mädels spielten in beiden Mannschaftsteilen sehr konzentriert und dominierten die ersten 30 Minuten nach Belieben. Die anwesenden Zuschauer rieben sich nur noch verwundert die Augen und konnten es kaum fassen, zur Halbzeit stand es 20:11 für die TSG Eddersheim. 

"Bei uns funktionierte alles, bei Mainz fast nichts. Wir haben das aber auch wirklich sehr sehr stark gemacht," war TSG Trainer Fischer mehr als zufrieden mit der ersten Halbzeit. 

Allen war klar, dass sich der Bundesligaaufsteiger in den zweiten 30 Minuten anders präsentieren würde und das tat er auch. Der TSG gelang es nun seltener den freien Torabschluss zu finden und auch in der Abwehr tat man sich gegen die 'Meenzer Dynamites' schwerer. Dennoch und das war das sehr erfreuliche, hielten die TSG Mädels stark dagegen und konnten sich so am Ende über einen sensationellen 30:27 Sieg in diesem Benefizspiel freuen. 

Trainer Fischer nach dem Spiel : "Ein prima Event, mit einem Sensationsergebniss für uns. Es haben alle Mädels gleiche Spielanteile bekommen und wir haben vieles richtig gemacht. Es freut mich für die Mädels, dass sie sich am Ende für den Aufwand belohnt haben!" 

Ein Dank geht an Mainz 05, die dazu beigetragen haben, dass ein Betrag x an das Tierheim Hattersheim gespendet werden kann. Der genaue Betrag wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.