Handball

Stefanie Güter verlässt nach 4 Jahren die TSG Eddersheim und wechselt zur Saison 19/20 in die 2. Liga zum SV Werder Bremen Handball.  Die 29-jährige kam vor vier Jahren vom Ligakonkurrenten SG Bretzenheim zur TSG und konnte sich seit dem immer unter den 'Top 10´ der Torschützenliste in der 3. Liga Staffeln eintragen. "Natürlich ist es schade, solch eine tolle Vorzeigehandballerin zu verlieren, aber ich verstehe sie zu 100 %. Sie will nochmal wo anders komplett neu starten und dabei wünsche ich ihr ganz viel Glück und Erfolg. Wir hatten vier prima Jahre und ich denke wir haben Steff nochmal auf eine höhere Leistungsstufe gehoben," so TSG Coach Tobias Fischer.  Steff zu ihrem Abschied: "Ich möchte Danke sagen - Danke für vier schöne und intensive Jahre in Eddersheim.

Bereits vor dem Spiel hatte der THC 2 ein Statememt gesetzt und mit Saskia Lang eine Bundesligaspielerin für dieses Spiel nominiert. Dazu kam noch Julia Redder (Zweitspielrecht aus Zwickau) die beide dann auch im Rückraum wirbelten. 

Doch die größten Probleme hatten die TSG Mädels nicht in der Abwehr, sondern im Angriffsspiel, so stand es nach 21 Minuten 7:9 aus TSG Sicht.

"Wir haben viel zu viel über die Mitte gespielt, sind so immer wieder gegen Sakia Lang geprallt. Das haben wir dann ab der 22. Minute besser gelöst," so TSG Trainer Fischer. 

Anna Gempp nutzte nun im rechten Rückraum die Lücken sehr gut und erzielte zwei Tore und holte einen Siebenmeter raus. So ging es mit einer 14:13 Führung in die Halbzeitpause.

Zum letzten 'Busfahrtspiel' in der Saison 18/19 treten die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim am Sonntag um 16.00 Uhr beim Thüringer HC 2 an. 

Die Bundesligareserve des siebenmaligen deutschen Meisters steht mit 12:24 Punkten auf dem 8. Platz und hat einen Punkt Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz. Das Hinspiel konnte die TSG mit 33:27 für sich entscheiden. Mitlerweile hat sich aber nicht nur ein neuer Trainer sondern auch etliche neue Spielerinnen beim THC 2 eingefunden. "Wie immer gegen Reserve Teams, man weiß nie was da kommt. Von daher werden wir erneut hauptsächlich auf uns schauen, das ist für uns ohnehin wichtiger," so TSG Coach Tobias Fischer. 

Sebastian Müller bleibt dabei 

Foto: Pressedienst TSG Eddersheim

Unsere medizinische Abteilung, in Person von Sebastian Müller, wird auch in der kommenden Saison die TSG Damen betreuen. 

'Sebi's' Aufgaben sind super vielfälltig, neben der Versorgung und Pflege der Mädels arbeitet er auch mit den Rekonvalenzen im Aufbautraining. 

Ebenso hält er neben Trainer Tobias Fischer den Kontakt zu unserem Partner Physio Campus Hofheim. 

"Die Arbeit mit den Mädels und dem Trainer - u.Betreuerteam macht mir sehr viel Spass. Ich freue mich ein Teil des Ganzen zu sein und hier die Möglichkeit zu bekommen, meine therapeutischen Fähigkeiten weiter auszubauen," so Sebastian. 

Trainer Tobias Fischer:" Die Zusammenarbeit mit Sebastian läuft sehr gut, wir sehen uns zweimal die Woche und er berichtet über die Entwicklung bzw.den Verletzungsstand der einzelnen Mädels."