Handball

Am 2. Spieltag der 3. Liga Ost musste sich das Team der TSG Eddersheim beim TS Herzogenaurach mit 22:23 geschlagen geben. 

TS Herzogenaurach vs.TSG Eddersheim 23:22 (10:12)

Gut gelaunt und voll motiviert machte sich das TSG Team auf den Weg gen Süden. 

Und auch der Start in das Spiel verlief durchaus vielversprechend, die Abwehr stand gut und was aufs Tor kam war sichere Beute von der, über das ganze Spiel, starken Mona Priester im Tor. So setzte sich die TSG bis zur 15. Minute auf 9:6 ab. Jedoch arbeitete sich der Gastgeber bis zur 25. Minute wieder auf ein 10:10 heran. Die Reaktion der 'Eddschmer City Girls' war dann eine erneute zwei Tore Führung zur Halbzeit (12:10).

Endlich ist es soweit, die Saison 2018/2019 hat begonnen. Unser erstes Spiel führte uns ins weit entfernte Eschenburg zum Oberligaabsteiger HSG Eibelshausen/Ewersbach. Dieser hat sich viel vorgenommen und mit Gennadij Chalepo einen ehemaligen Weißrussischen Nationalspieler und Bundesligatrainer Männer (ThSV Eisenach/HSG Wetzlar) engagiert. Mit Sladana Ivetic, Neira Midzic und Sara Nicolovska hatte sich unser Gegner professionelle Verstärkung vom Balkan geholt, die mit ihrer Routine und Erfahrung den Unterschied im Spiel an diesem Tag ausmachte. Wir hingegen mussten am ersten Spieltag auf Sarah Bauer (verletzt), Nadine Ramp und Lea Ullrich (beide Urlaub) schmerzlich verzichten. Diese 3 erfahrenen Spielerinnen hätten unsere Möglichkeiten in diesem schweren Auswärtsspiel sicherlich erweitert.

In der ersten Halbzeit agierte unser Team auf Augenhöhe und gestaltete das Spiel ausgeglichen (11.Min: 4:4). Nach einer Zeitstrafe (27.Min: 12:10) konnte sich der Gegner bis zur Pause auf 14:10 absetzen.

In der 2. Hälfte begannen wir mit einer offensiveren Deckungsformation, die jedoch nicht den gewünschten Erfolg brachte. Im Angriff hatten wir nicht die notwendige Treffsicherheit und zwischen der 27. und 35. Minute konnten wir keinen Treffer erzielen.

So baute der Gegner seinen Vorsprung auf 6 Tore aus (35.Min: 17:11). Eine erneute Umstellung der Abwehr auf 2 x Manndeckung sollte die Wende bringen. Die so eroberten Bälle konnten wir leider nicht zur Ergebnisverbesserung nutzen.  Beim 23:18 in der 52. Minute durch Jasmin witterten wir nochmal die Chance auf ein besseres Ergebnis. Leider war es nur eine kurze Hoffnung, weil nach 2x2 Minutenstrafen und 3 Gegentoren in Folge war die Niederlage besiegelt.

Wir haben das erste Spiel vor einer guten Kulisse von 200 Zuschauern verdient verloren. Aber wir werden das Spiel aufarbeiten und die notwendigen Korrekturen einleiten.

Am 13.10 um 19:00 Uhr im Karl-Eckel-Weg steht das erste Heimspiel gegen den Aufsteiger von der HSG Ansbach/Usingen an. Darauf werden wir uns die nächsten Wochen gut vorbereiten, um uns die ersten 2 Punkte zu holen.

Tore: Jasmin Rühl 8/3, Leonie Kaufmann 4, Sina Gottfried 3/1, Rabea Grünewald 1, Lisa Walter 1, Nicole Walter 1, Annika Breitenfelder 1, Judith Büttner 1

Im ersten Saisonspiel bei der MSG Niederhofheim/Sulzbach musste das junge Eddschmer Team eine 24:28 Niederlage einstecken.

Schon vor Spielbeginn musste Trainer Klaus Fischer eine Hiobsbotschaft verkraften, da Thomas Wittig kurzfristig mit einer Fußverletzung ausfiel. Auch René Morgenstern stand nicht zur Verfügung und wird auf Grund seiner Schulterverletzung noch mindestens bis zur Rückrunde ausfallen.

Nach dem tollen Saisonstart mit dem grandiosen 29:22 Sieg im Rhein-Main Derby gegen die TSG/SG Bretzenheim, geht es für die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim nun zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Bayern. Anpfiff in Herzogenaurach ist am Sonntag um 14.30 Uhr. Der TSG Bus fährt um 9.00 Uhr an der SK Gaststätte in Eddersheim ab, über Mitfahrer freut sich das TSG Team. 

Etwas kurios ist es schon, dass der DHB einen Verein aus der Nähe von Nürnberg, in die 3. Liga Ost eingliedert. Grund hierfür war der späte Verzicht eines 3. Liga West Vertreters und dem somit vollzogenen Wechsel des DHB's Fritzlar aus dem Osten in den Westen und die eigentlich abgestiegenen Damen des TS Herzogenaurach (vorher Süd Staffel) in den Osten zu 'versetzen'.