Auch in diesem Spiel stand Trainer Klaus Fischer wieder nicht der komplette Kader zur Verfügung. Mit Bendix und Maus meldeten sich zwei seiner Spieler krank. Außerdem fehlten ihm noch die verletzten Carstensen und Macek. Auf Grund der Ausfälle wurde Christian Solbach reaktiviert, der vorher schon 60 Spielminuten bei der zweiten Mannschaft auf dem Spielfeld gestanden hatte.

Die Eddschmer starteten gut in die Partie, was sich in den ersten zehn Minuten allerdings noch nicht im Ergebnis niederschlug (1:2). Mit einem Doppelschlag durch Losch und K. Wyrwich erhöhten die Gäste dann jedoch innerhalb von nur 90 Sekunden auf 1:4.

Gerade in der ersten Halbzeit wurde mit viel Tempo nach vorne gespielt und so baute die TSG Eddersheim ihren Vorsprung über 5:10 (20. Spielminute) bis zur Halbzeit auf (10:14) aus.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor, gut aus der Kabine zu kommen und dem Gegner gleich zu zeigen, wer hier heute die Halle als Gewinner verlässt. Scheinbar hatte Klaus Fischer hierfür auch genau die richtigen Worte gefunden, denn seine Mannschaft setzte sich nach Wiederanpfiff kontinuierlich bis auf 16:23 (44. Spielminute) ab.

Beim Spielstand von 21:26 kassierten die Eddschmer dann in der 56. Spielminute mit K. Wyrwich und Solbach gleich zwei Zeitstrafen. Die doppelte Überzahl nutzten die Hausherren und kamen nochmal bis auf 24:27 heran. Am Ende bewiesen die Gäste aber Stehvermögen und fuhren einen verdienten 26:29 Sieg ein.

Klaus Fischer: „Glückwunsch an meine Mannschaft und ein Dankeschön an Christian Solbach für das Aushelfen. Er hat sich und uns mit seinen 9 Toren und den sicher verwandelten 7-Metern belohnt. An diese Leistung müssen wir im nächsten Spiel anknüpfen.“  

Am kommenden Samstag um 17.00 Uhr kommt es nun im heimischen Karl-Eckel-Weg zum Derby gegen Hochheim/Wicker. „Auch hier wollen wir wieder etwas Zählbares mitnehmen“, so der Trainer.

Hochheim/Wicker hat sich vor der Saison mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Felix Kossler prominent verstärkt und wird hochmotiviert nach Hattersheim kommen. Zumal sie im vergangenen Jahr in beiden Spielen gegen die TSG die Halle als Verlierer verlassen haben.

Bei der TSG wird Eric Macek weiterhin auf Grund seiner Knieverletzung ausfallen, dafür steht Jonas Carstensen nach überstandener Fußverletzung wieder im Kader. Im Anschluss an das Spiel findet in der Sportlerklause in Eddersheim das Oktoberfest statt. Hier wird die komplette Mannschaft anwesend sein und hat hoffentlich weitere Punkte auf der Habenseite zu feiern.

Es spielten: Pakula, Loew; Bächler 1, Diefenhardt 1, Dietrich 3, Lange F. 2, Lange J. 3, Losch 3, Sacher, Solbach 9/6, Wittig 3, Wyrwich K. 4, Wyrwich S.