Schwierige Partie – Teilerfolg erkämpft. Durch das 8:8 bei TTC GW Staffel verteidigt das nun mit 11:5 Punkten ausgestattete Eddersheimer Verbandsligateam den hervorragenden dritten Platz. Dabei erwischen die Gäste einen Horror-Start.

Die ersten vier Partien gehen jeweils mit 2:3 verloren. Erst Tobias Laible sorgt für den 1:4-Anschluss. Nach der ersten Einzelrunde sieht es durch weitere Punkte von Julian Henrici, Marcel Karl und Frank Hiebsch schon besser aus – Staffel liegt nur noch 5:4 vorne. Im weiteren Verlauf hält die TSG durch Siege von Kalvath Syed Abdul Khader, Seubert und Hiebsch den Abstand bis zum Abschlussdoppel. In der Marathon-Begegnung (Spieldauer über 4 Stunden!) gehen 12 von 16 Spiele über die volle Distanz von fünf Sätzen. Auch im Abschussdoppel  wird es nach 2:0-Satz-Führung für Laible/Abdul Khader wieder spannend und erst im fünften Satz halten die Eddersheimer Nr. 1 und 2 durch ein 11:6 den wertvollen Punkt fest.

Weiterhin souverän präsentiert sich Aufstiegsfavorit TSG Eddersheim II in der Bezirksklasse Gr. 3. Beim 9:2 bei TV Stierstadt III fährt die Mannschaft Sieg Nr. 10 ein. Mit 20:0 Punkten führt Eddersheim das Klassement mit drei Punkten Vorsprung vor SGK Bad Homburg an. Im Pokal erreicht die Mannschaft nach einem 4:3 in Bermbach die nächste Runde. Weiter spielten: TSG IV – TV Wallau IV 9:7, TG Hochheim – TSG IV 3:4 (Pokal), TV Lorsbach – TSG V 9:2, TSG VI – TSG Ehlhalten V 10:0, TuS Massenheim – TSG VII 6:4.