Tischtennis

Die fünf in dieser Woche aktiven TSG-Herren-Teams fahren ausnahmslos Kanter-Siege ein. Dem Bezirksoberliga-Team gelingt dabei beim 9:1 in Burgholzhausen-Köppern ebenso wie der in der 3. Kreisklasse Gr. 2 spielenden sechsten Mannschaft (9:1 gegen TSG Ehlhalten IV) der höchste Erfolg. Jeweils 9:2 siegen Eddersheim II (gegen TTC Bad Homburg IV), Eddersheim III (bei TV Wallau IV) und auch Eddersheim IV (gegen SG Kelkheim IV). Die Jugend-Mannschaft unterliegt dagegen im Derby gegen SG DJK Hattersheim mit 2:8.

Sowohl die erste TSG-Mannschaft als auch der TV Wallau haben ihre ersten beiden Rückrunden-Partien gewonnen. Damit liegt Eddersheim mit 24:2 Punkten nach wie vor nur einen Punkt vor dem Kontrahenten aus Wallau. Am zweiten RR-Spieltag setzt sich das TSG-Team souverän mit 9:2 gegen Bermbach durch. Die Zweite ist mit 9:4 beim TV Wallau III erfolgreich. Das Team arbeitet sich in der Tabelle der Bezirksklasse Gr. 3 auf Platz drei vor (19:7 P.). In der Kreisliga Gr. 2 baut Eddersheim III nach einem 9:2 gegen TG Hochheim II die Bilanz auf 24:0 Punkte aus. Ersatzgeschwächt unterliegt der Tabellenzweite der 1. Kreisklasse Gr. 2, TSG Eddersheim IV, beim Tabellenvierten TGS Langenhain mit 6:9. Damit schiebt sich Langenhain nicht nur auf Position drei vor, sondern verkürzt den Rückstand auf die TSG (19:5 P.) auf drei Punkte. Locker mit 9:1 bezwingt TSG Eddersheim V die SV Titania Eppenhain II. Das Team belegt mit 16:4 Punkten Position drei der 2. Kreisklasse Gr. 2. Einen Rückschlag im Kampf um die ersten beiden Plätze in der 3. Kreisklasse Gr. 2 muss die Sechste hinnehmen. Nach dem 4:6 beim TSV Vockenhausen II beträgt der Rückstand auf den Tabellenzweiten Vockenhausen drei Punkte. Die Jugend-Mannschaft verliert mit 1:9 beim Tabellenführer TV Eschborn.

Knapp an einer überraschenden Niederlage schrammt die zweite TSG-Mannschaft beim Rückrundenauftakt gegen den TuS Hornau II vorbei. Beim 8:8 gegen den Tabellen-Achten der Bezirksklasse Gr. 3 kommt der Gastgeber zwar aus dem Stand zu einem 3:0 nach den Doppeln, tut sich in der Folge aber sehr schwer mit dem Gegner. Der Gast dreht die Partie und zeiht zwischenzeitlich auf 7:4 davon. Dann schlägt Eddersheim zurück und sichert sich durch vier Einzelsiege in Serie den Teilerfolg. Im Abschlussdoppel vergeben Simon/Schäfer mit 2:3 (10:12 im letzten Satz) nur knapp die Chance auf einen 9:7-Sieg. Nach dem Remis weist Eddersheim II 17:7 Punkte auf und belegt Position vier. Im Pokal-Viertelfinale siegt die Mannschaft mit 4:2 beim TV Wallau III und zieht somit in die Endrunde ein.